su
su

Mandelbaum - Prunus dulcis - Prunus amygdalus - echter Mandelbaum (Artikelnummer: SHOP-02-1004-045)

ab 43,00 Euro
inkl. 7,00% Mwst. zzgl. Versandkosten

43,00 Euro

Die Lieferung erfolgt spätestens innerhalb von 10 Arbeitstagen.

Gewicht: 15 kg

verfügbare Menge: ausreichend

Artikelzustand: Neu


Sorte:
Größe / Stammumfang:
Dieser Artikel ist als FSK18 gekennzeichnet. Entweder sind Sie nicht eingeloggt oder Ihr Account ist nicht für FSK18-Artikel freigeschaltet.
"

Mandelbaum - Prunus dulcis - Prunus amygdalus - echter Mandelbaum

Echte Mandelbäume punkten als frostfeste Gartenpflanzen gleich mehrfach: Ihr Frühlingsflor im März/April ist üppig und sehr hübsch, da die weißen Blütenblätter an ihrer Basis einen rötlichen Fleck haben und dadurch ein insgesamt rosafarbenes Bild abgeben.

Ein oder mehrere Partner in der Nähe können die Erntemenge weiter erhöhen - hierzu zählen neben anderen Mandelbaum-Sorten auch Pfirsich- und Nektarinenbäumchen, deren Pollen Mandelblüten gleichermaßen bestäuben können. Nach der Befruchtung entwickeln sich die begehrten Mandelkerne, die zuäußerst in einer pelzigen, fleischigen, grünen Schale stecken. Platzt sie auf, gibt sie eine zweite, harte, hellbraune, strukturreiche Schale frei, in deren Innerem schließlich der Mandelkern steckt.

Obwohl Mandelbäume selbst völlig frostfest sind, ist im Garten ein geschützter Platz inmitten anderer Obstbäume, vor Mauern, vor Hecken oder in Innenhöfen von Vorteil, um die frühe Blüte gegen Spätfröste abzusichern. Alternativ hält man die kleinwüchsigen Bäume in Pflanzgefäßen, die man im Winter ins Haus oder in ungeheizte Wintergärten holt, wo ihre Blüten in den Frühlingsauftakt einstimmen, ihre Mandel zu den spätsommerlichen Leckerbissen.

Details:

  • Gesamthöhe:
  • Topf Ø:
  • Liefermenge: 1 Pflanze

Pflege/Eigenschaften:

  • Standort: sonniger Standort, halbschattiger Standort, Balkon und Terrasse
  • Wasser: enn Sie Echte Mandelbäume in Pflanzgefäßen gießen, dann satt, damit die Erde bis unten durchtränkt wird. Trockenheit wird schlecht verkraftet.
  • Dünger: Der Nährstoffbedarf ist mäßig bis hoch: Düngen Sie von März bis September alle 7 bis 10 Tage mit Volldünger (flüssig, wasserlösliche Pulver, Stäbchen u.ä.). Ausgepflanzte Bäume im Frühjahr mit einer Schicht Kompost oder organischen Langzeitdüngern versorgen und während trockener Sommerwochen ein bis zwei Mal pro Woche durchdringend wässern.
  • Schnitt: Ein jährlicher Frühjahrsschnitt gewährleistet, dass sich das Fruchtholz stetig verjüngt und die Erntemengen ohne Alternanz-Schwankungen jährlich hoch bleibt.
  • Umtopfen: Ein neues, größeres Gefäß ist meist jährlich nötig, sofern die Erde kräftig durchwurzelt ist. Hochwertige Kübelpflanzenerde zeichnet sich durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton, Kies) aus, die sie locker und luftig hält.
  • Wuchsgeschwindigkeit bis 50 cm / Jahr
"