su
su

Fargesia scabrida 'Asian Wonder' (Artikelnummer: SHOP-02-1002-700)

12,31 Euro
inkl. 7,00% Mwst. zzgl. Versandkosten

12,31 Euro

Die Lieferung erfolgt spätestens innerhalb von 6 Arbeitstagen.

verfügbare Menge: ausreichend

Artikelzustand: Neu


Größe:
Dieser Artikel ist als FSK18 gekennzeichnet. Entweder sind Sie nicht eingeloggt oder Ihr Account ist nicht für FSK18-Artikel freigeschaltet.
"

Fargesia scabrida 'Asian Wonder'

Erst begeistert das Blaugrün der Blätter, dann die purpurfarbene Färbung der Halme. Zwischendurch besticht das Rotbraun und Orange der Halm- und Zweigscheiden. An äußerst sonnigen Standorten zeigt sich die farbige Vielfalt des Bambus 'Asian Wonder', der erst im Jahre 1997 nach Europa gelangte. Das faszinierende Farbenspiel verblüfft den Betrachter zu jeder Zeit aufs Neue. Zu Recht trägt der Fargesia scabrida 'Asian Wonder' seinen Namen. Die Pflanze ist ein regelrechtes Farbwunder.

Bambus 'Asian Wonder' entfaltet sich in schwindende Höhen. Bis zu vier Meter kann die Pflanze an Größe erreichen und ist erstaunlich robust. Die einzelnen Halmabstände erreichen bis zu 20 Zentimeter, wobei die Wuchsform dicht und aufrecht ist. Äußerst edel wirkt die Pflanze, wenn die Halme sich an den Halmspitzen ein Stück weit nach unten neigen. Der exotische Anblick des Bambus 'Asian Wonder' bereichert jeden Garten.

Neue Halme des Fargesia scabrida 'Asian Wonder' zeichnen sich durch eine blaugrüne Farbe aus. Zum Herbst hin kann der Pflanzenliebhaber beobachten, dass sich die Blätter purpur verfärben. Die Halmschutzblätter zeigen ein Rotbraun, das zum Orange tendiert.

Details:

  • Gesamthöhe:
  • Topf Ø:
  • Liefermenge: 1 Pflanze
  • Bei der Pflanze von dem Bild handelt es sich um eine große Musterpflanze

Pflege/Eigenschaften:

  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Höhe: 2,00 bis 4,00 m (An guten Standorten auch bis 5 Meter.)
  • Halme: bläulich, bepudert, später blau, ältere Halme grün, dünn, gerade, kräftig, Spitze nippend, Halmabstand nach ca. 5 Jahren bis 20 cm, bis 12 mm Ø: orange farbene Halm- und Zweigscheiden. Die neuen Halme treiben in der Regel Anfang Mai aus dem Boden
  • Wuchs: aufrecht, Spitze bogig, leicht überhängend, breit, horstig (pseudo-horstig)
  • Winterhärte: -16° bis -22°
  • bildet keine Rhizome
"