su
su

Blumen-Freu(n)de

Sie lieben Ihre farbenfreudige Blumenpracht auf Ihrem Balkon oder Garten? Wir auch! Deshalb möchten wir Ihnen an dieser Stelle regelmäßig Tipps geben, wie Sie besonders viel Freude an Ihren Blühpflanzen haben.

5 Pflegetipps für viele Blüten – Rosen im Sommer

Rosensträucher und Rosenbüsche sind in deutschen Gärten unter den Top 3 der Lieblingspflanzen. Sie bezaubern durch Ihre prächtige Vielfalt an Formen und Farben und oft auch durch ihren reizvollen Duft.  Jetzt im Sommer entfalten Rosen ihre volle Blüte. Damit Sie als Gartenfreund besonders viel von den wunderbaren Blüten haben, müssen diese auch entsprechend gepflegt werden. Viele Sorten setzen, bei besten Voraussetzungen, in den Sommermonaten mehrmals Blüten an.

  • Tipp 1:
    Die bereits verblühten Blütenflors müssen regelmäßig ausgeputzt werden. Nur so kann die Pflanze neue und gesunde Blüten ansetzen.
  • Tipp 2:
    Kürzen Sie einen Trieb erst dann um max. 2 Blätter ein, wenn der ganze Trieb verblüht ist. Nun kann sich hier ein neuer Trieb bilden, der neue Blüten bildet.
  • Tipp 3:
    Bei längeren Trockenperioden und bei warmem Sommerwetter benötigen Ihre Rosen besonders viel Wasser. Wässern Sie lieber einmal richtig, als öfter kleine Mengen Wasser zu geben.
  • Tipp 4:
    Achten Sie darauf, dass der Boden um die Pflanze regelmäßig aufgelockert wird, denn die Wurzeln von Rosengewächsen benötigen viel Luft. Selbstverständlich ist es außerdem auch hilfreich, den Platz um Ihre Rosen unkrautfrei zu halten.
  • Tipp 5:
    Viel Wasser ist wichtig, aber für die Blattgesundheit Ihrer Rosenpflanzen ist es von Vorteil, wenn das Laub nicht nass wird. Dadurch verhindern Sie, dass sich Blattpilze und Krankheiten wie Rosenrost oder Mehltau bilden.

Kletterrose "Rosa Crazy in Love Pink"

Die Gattung der Rosen ist vermutlich bereits seit mehreren hundert, wenn nicht seit mehreren tausend Jahren eine der berühmtesten und am meisten kultivierten Gattungen überhaupt. Bekannte Botaniker haben im Laufe der Jahre viel experimentiert. Das Resultat sind viele verschiedene Variationen, die durch Kreuzungen hervorgegangen sind.

Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden die ersten Patente erteilt. Die Rose und insbesondere die “rote Rose” hat in vielen Kulturen einen hohen symbolischen Wert. Schon im Altertum wurden Tempel und Paläste mit Rosen geschmückt. Der griechischen/römischen Mythologie zufolge sind die ersten roten Rosen aus dem Blut von Adonis entstanden, der sich an Dornenbüschen verletzte, als er Aphrodite folgte. Sie sind ein Zeichen für seine Liebe zu Aphrodite/Venus. Rosen sollen bis zu diesem Zeitpunkt weiß gewesen sein. Rote Rosen sind auch heute noch ein Symbol für die Liebe.

Die Kletterrose Rosa Crazy in Love Pink - jetzt bestellen in unserem Shop